Geräte, Systeme und Produkte

Smart Home

Durch die Smart Home Technologie werden einerseits Alltagsvorgänge automatisiert, andererseits können die Geräte-Einstellungen, z.B. von Heizung, Licht und Lautsprechern, per Computer oder Smartphone schnell an die persönlichen Bedürfnisse angepasst werden – zuhause oder unterwegs.

Das vernetzte, „intelligente“ Heim sorgt für mehr Sicherheit, spart wertvolle Zeit und senkt Energiekosten.

wir zeigen Ihnen wie man mit Smart Home effektiv Energie sparen kann!

Wer in einem Smart Home lebt, erspart sich viele lästige Handgriffe. Smart-Home-Systeme machen bei Heizung und Strom Einsparungen von bis zu 30 Prozent möglich. Wie das intelligente Zuhause beim Energiesparen hilft.

INVESTIEREN SIE IN IHRE ZUKUNFT UND SPAREN SIE VIEL GELD

 

eine Ladestation an ihrem Stellplatz

In Zukunft elektrisch? E-Mobilität in Ulm

Für Privatleute in Innenstädten wird der Kauf eines Elektroautos erst dann attraktiv, wenn man den eigenen Wagen jederzeit zu Hause laden kann – so bequem wie das eigene Handy.

Ohne eine umfassende private Infrastruktur wird die Wende zur Elektromobilität nicht gelingen.

ENERGIEAUSWEIS

Der Energieausweis dient der Kennzeichnung der energetischen Qualität Ihres Hauses und soll dazu dienen, das Bewusstsein für niedrigen Energieverbrauch zu verbessern und die Motivation zu Energiesparmaßnahmen zu fördern.

.

Der Bedarfsausweis

Beim Bedarfsausweis wird der theoretische Energiebedarf eines Gebäudes durch ein technisches Gutachten ermittelt. Der Beurteilung liegen alleine bauliche Aspekte wie Heizungsanlage, Qualität der Fenster oder Dämmung zugrunde.

Der bedarfsorientierte Ausweis wird bei Neubauten obligatorisch ausgestellt. Ansonsten ist er nur verpflichtend für alle Gebäude, die noch nicht die Vorgaben der Wärmeschutzverordnung von 1977 einhalten und weniger als fünf Wohneinheiten haben. Bei Gebäuden mit mindestens fünf Wohneinheiten geht der Gesetzgeber davon aus, dass das unterschiedliche Verbrauchsverhalten zahlreicher Bewohner sich gegenseitig nivelliert und ein Verbrauchsausweis demzufolge ausreichend ist.

Der Verbrauchsausweis

Der Verbrauchsausweis ist günstiger, aber auch weniger aussagekräftig als der Bedarfsausweis. Er weist nur die verbrauchte Energiemenge des Gebäudes für Heizung und Warmwasserbereitung aus. Beides wird in Kilowattstunden pro Jahr und Quadratmeter Gebäudenutzfläche angegeben.
Bei Nichtwohngebäuden wird zusätzlich Kühlung, Lüftung und eingebaute Beleuchtung bewertet. Zur Berechnung werden die drei letzten Heizkostenabrechnungen benötigt. Immer gerechnet von der zuletzt zugestellten Rechnung. Da allerdings jeder Mensch auf individuelle Weise heizt, lassen sich auf Grundlage dieses Ausweises nur bedingt Aussagen über den künftigen Energieverbrauch machen.

Bauträger, Baubetreuer oder Generalübernehmer...

Was wir bieten

Bei der Erstellung einer Immobilie sollten die richtigen Fachbetriebe, Handwerkerbetriebe, Ingenieurbüro und Architekt gewählt werden. Deshalb arbeiten wir auch nur mit renommierten Betrieben aus der Region.
Das Unternehmen SAMT Wohnbau agiert im Raum Laupheim, Biberach, Ulm.. Ob sie Kapitalanleger oder Eigennutzer sind, wir bieten Ihnen zum Thema, Bauen aus einer Hand, den bestmöglichen Service an.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.